Team Tumbleweed ist Sieger bei der YEC 2019

YEC News   •   Mai, 2019

Wien. Am vergangenen Wochenende fand in der Steiermark die 3. YEC (Young Entrepreneurs Conference) statt. 250 Jugendliche trafen sich dort mit Vertretern aus Wirtschaft und Politik und hörten neben den Pitches der besten Schüler-Startups auch spannende Keynotes von Entscheidungsträgern des Landes. Auch BM Margarete Schramböck war unter den Gästen.

B

ei der diesjährigen YEC (Young Entrepreneurs Conference) in Deutschlandsberg gewinnt „Team Tumbleweed“ den mit 3.000,- dotierten Wettbewerb der besten Jugend-Startups aus Österreich.

Das Team rund um Moritz Stephan hat es sich zum Ziel gesetzt, mit ihrem selbst entwickelten Marsrover die Erforschung des roten Planeten möglich und leistbar zu machen. Dafür arbeitet das mittlerweile fünfköpfige Team seit 3 Jahren an ersten Prototypen, die bereits an ersten Testorten wie dem Oman, erfolgreich getestet wurden.

Außerdem ist die Tumbleweed-Crew schon in engem Kontakt mit Partnern wie der Voestalpine oder der FH Wiener Neustadt, die ihnen zusätzliche technische Möglichkeiten und Know How bringen und sie auf ihrer #roadtomars unterstützen werden.

Mit “Wau Gemma Gassi” ist am 2. Platz ein Team aus der Steiermark, die vor allem durch ihre Entstehungsgeschichte und ihrem Engagement bei der Jury herausstachen. Dejan Jovicevic, der Brutkasten-Gründer, meinte über sie, dass er in ihnen ein echtes Unternehmer-Team sehe, dass sich von Beginn an alles erarbeitet habe.

Drittplatziert ist das mit “Tweakr” ein dynamisches Team aus Oberösterreich, die mit ihrer cloudbasierten Plattform, Designern und kollaborativ arbeitenden Menschen den kreativen Prozess erleichtern wollen.

Links:

teamtumbleweed.eu

wau gemma gassi

tweakr.io

By |2019-06-04T12:54:17+00:00May 20th, 2019|Latest Articles, YEC19|