Entrepreneurship Dinner mit BM Schramböck

SCA News   •   März, 2019

Wien. Am vergangenen Dienstag fand in den Räumlichkeiten des BMDW zum ersten Mal ein Entrepreneurship Dinner der Startup Challenge Austria in Kooperation mit Bundesministerin Margarete Schramböck statt. Themen des Abends waren Digitalisierung im Bildungssystem und Unterstützung für Jungunternehmer.

A

n den 26. März 2019 werden die rund 30 Gästen der Startup Challenge Austria gerne zurückdenken, denn am frühen Abend dieses Tages fand das erste Entrepreneurship Dinner der Startup Challenge Austria mit der Ministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort im Ministerium in Wien statt. Die ausgewählten Teilnehmer konnten ihre Anliegen vorbringen und die Fragen, die ihnen unter den Nägeln brannten, stellen.

„Wir möchten uns noch einmal herzlich bei Margarete Schramböck bedanken, dass sie sich Zeit für die Startup Challenger Austria genommen hat. Bei einem so vollen Terminkalender ist das nicht selbstverständlich!“, zeigt sich Samuel Koch, Co-Founder der Startup Challenge Austria, dankbar. „Ministerin Schramböck hat unsere Inputs nicht nur gehört, sondern ihnen zugehört. Es ist schön zu sehen, dass unsere Ideen auf offene Ohren stoßen“, freut sich Co-Founder Matthäus Konradsheim.


Die Startup Challenge Austria ist eine österreichweite Initiative zur Unterstützung von Schüler-Startups und zur Förderung von Entrepreneurship im österreichischen Bildungssystem. Die größte Veranstaltung der Startup Challenge Austria ist die jährlich stattfindende Young Entrepreneurs Conference in Deutschlandsberg, bei der Entrepreneurship in den Kontexten Wirtschaft, Politik und Bildung diskutiert wird, damit stellt die Young Entrepreneurs Conference ein Alpbach für Schüler dar.

By |2019-04-09T08:00:07+00:00March 27th, 2019|Latest Articles, Meetup|